Dokumentation – Phase 1

Diese Phase hat die Aufgabe, Transparenz bezüglich der aktuellen Prozessqualität zu schaffen. Erhoben werden die einzelnen Abläufe mit allen Kosten und Zeitinformationen.

Hierzu sind eine methodische Vorgehensweise sowie eine einheitliche Beschreibungssprache von besonderer Bedeutung.  Die Darstellung erfolgt mit graphischen Symbolen und sprachlichen Elementen

Die Dokumentationsphase beantwortet die Frage, welche Leistungen erbracht werden:

- wer(der Arzt, die Pflege, der Funktionsdienst, etc.)
- wann
(vormittags, bei der Aufnahme, nach dem Transport)
- wo(in einem bestimmten Raum, in einer Abteilung)- Art und Weise
- wie(mit Hilfe der IT,  mit dem Material oder Geräten)
- Art und Weise(in welcher Reihenfolge, Vollständigkeit und Qualität).


Erst durch die Erhebung und Konsolidierung des meist nur in den Köpfen der Mitarbeiter vorhandenen Wissens über ihre eigenen Prozesse werden diese transparent und es ist eine weiterführende Analyse möglich.

weiter zu Phase 2 »