Fachzeitschriften zum Thema Workflow-Management und Prozessanalyse in Gesundheitseinrichtungen

2018 – 2020
Methoden der Leistungsbewertung von Prozessmanagement anhand der Aspekte Wertschöpfung, Wirtschaftlichkeit und Kundenzufriedenheit

Workflow-Management - Mehr Zeit durch weniger Verschwendung - Unternehmen werden nie besser sein als die Fähigkeiten ihrer Mitarbeite
Greiling, M. / Unger, S. / Lorenzen, B. / Bombien, H. (2020):
„Workflow-Management - Mehr Zeit durch weniger Verschwendung - Unternehmen werden nie besser sein als die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter.“

In: KU 04/2020, S. 66-67

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Workflow-Management - Mehr Zeit durch weniger Verschwendung - Ziele und Maßnahmen vertikal und horizontal planen
Greiling, M. / Unger, S. / Schumann, J. (2020):
„Workflow-Management - Mehr Zeit durch weniger Verschwendung - Ziele und Maßnahmen vertikal und horizontal planen.“

In: KU 03/2020, S. 72-73

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Workflow-Management - Mehr Zeit durch weniger Verschwendung - Führung ist die Fähigkeit zum Gespräch
Greiling, M. / Thomsen, O. / Ponath, I. (2020):
„Workflow-Management - Mehr Zeit durch weniger Verschwendung - Führung ist die Fähigkeit zum Gespräch.“

In: KU 02/2020, S. 78-79

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Mehr Zeit durch weniger Verschwendung - Aspekte der Wirtschaftlichkeit und der Zufriedenheit
Greiling, M. / von der Becke, C. / Ehrhardt, M.-E. (2020):
„Mehr Zeit durch weniger Verschwendung - Aspekte der Wirtschaftlichkeit und der Zufriedenheit.“

In: KU 01/2020, S. 72-73

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Softwarebasierte Prozessuale Gesundheitsökonomische Analyse (SPGA) der Behandlung von Patienten mit chronisch lymphatischer Leukämie (CLL)
Greiling, M. (2019):
„Softwarebasierte Prozessuale Gesundheitsökonomische Analyse (SPGA) der Behandlung von Patienten mit chronisch lymphatischer Leukämie (CLL)“

In: Onkologie heute 12/2019, S. 55-62

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Mehr Zeit durch weniger Verschwendung - Wie geht das? Visuelles Management zur erfolgreichen Umsetzung
Greiling, M. / von der Becke, C. / Küchenmeister, U. (2019):
„Mehr Zeit durch weniger Verschwendung - Wie geht das? Visuelles Management zur erfolgreichen Umsetzung“

In: KU 12/2019, S. 72-72

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Workflow-Manager - Die Dinge richtig tun. Acht erfolgreiche Meilensteine für mehr Zeit durch weniger Verschwendung
Greiling, M. / von der Becke, C. / Freese, O. (2019):
„Workflow-Manager - Die Dinge richtig tun. Acht erfolgreiche Meilensteine für mehr Zeit durch weniger Verschwendung.“

In: KU 11/2019, S. 70-71

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Workflow-Manager - Zeit für die wirklich wichtigen Dinge. Acht erfolgreiche Meilensteine für mehr Zeit durch weniger Verschwendung
Greiling, M. / von der Becke, C. / Lorenzen, B. (2019):
„Workflow-Manager - Zeit für die wirklich wichtigen Dinge. Acht erfolgreiche Meilensteine für mehr Zeit durch weniger Verschwendung.“

In: KU 10/2019, S. 60-61

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Zeit gewinnen - Wie geht das? Acht erfolgreiche Meilensteine für mehr Zeit durch weniger Verschwendung
Greiling, M. / von der Becke, C. / Bombien, H. (2019):
„Zeit gewinnen - Wie geht das? Acht erfolgreiche Meilensteine für mehr Zeit durch weniger Verschwendung.“
In: KU 09/2019, S. 52-53
 

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Krankenhausleistungen im Vergleich. Durchführung eines Benchmarking-Projekts zum Ischämischen Schlaganfall (Teil 2)
Greiling, M. / Erbguth, F. / Nückel, M. (2019):
„Krankenhausleistungen im Vergleich. Durchführung eines Benchmarking-Projekts zum Ischämischen Schlaganfall (Teil 2).“
In: KU 09/2019, S. 49-51
 

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Krankenhausleistungen im Vergleich. Durchführung eines Benchmarking-Projekts zum Ischämischen Schlaganfall (Teil 1)
Greiling, M. / Erbguth, F. / Nückel, M. (2019):
„Krankenhausleistungen im Vergleich. Durchführung eines Benchmarking-Projekts zum Ischämischen Schlaganfall (Teil 1).“
In: KU 08/2019, S. 29-31
 

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Zeit gewinnen - Geht das? Acht erfolgreiche Meilensteine für mehr Zeit durch weniger Verschwendung
Greiling, M. / von der Becke, C. / Harder, B. (2019):
„Zeit gewinnen - Geht das? Acht erfolgreiche Meilensteine für mehr Zeit durch weniger Verschwendung.“
In: KU 08/2019, S. 72-73
 

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Leistungsbewertung durch Prozess-Benchmarking am Universitätsklinikum Frankfurt
Greiling, M. / Pfeilschifter, W. (2019):
„Leistungsbewertung durch Prozess-Benchmarking am Universitätsklinikum Frankfurt.“

In: neuro aktuell 08/2019, S. 8-14

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Gesundheitsökonomische Wirkung unterschiedlicher Behandlungsmethoden - Eine Analyse mit Methoden und Techniken des Prozessmanagements
Greiling, M./ Metzker, S. (2018):
„Gesundheitsökonomische Wirkung unterschiedlicher Behandlungsmethoden - Eine Analyse mit Methoden und Techniken des Prozessmanagements.“
In: Onkologie heute 04/2018, S. 38-41
 

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Digitale Bildung eliminiert Zeitfresser
Greiling, M. (2018):
„Digitale Bildung eliminiert Zeitfresser.“
In: KU spezial StudienführerPlus 2018 02/2018, S. 20-22
 

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Modell genereller Risikoaspekte (MgRA)
Greiling, M. (2018):
„Modell genereller Risikoaspekte (MgRA).“
In: DZKF 01/2018, S. 7-10
 

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

2014 – 2017
Darstellung der Wirksamkeit und des Nutzens von Qualitätsmanagement im Rahmen einer Prozessanalyse zur Optimierung von Behandlungsprozessen in Gesundheitseinrichtungen

Ökonomische Analyse der roboterassistierten Prostatektomie
Greiling, M./ Klein, C./ Häcker, A.  (2017):
„Ökonomische Analyse der roboterassistierten Prostatektomie.“
In: Onkologie 09/2017, S. 32-35
 

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Potentiale heben, Verschwendung vermeiden
Greiling, M.  (2017):
„Potentiale heben, Verschwendung vermeiden.“
In: Management & Krankenhaus 10/2017, S. 7

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Weiter mit Bildung - Qualifikation zahlt sich aus
Greiling, M.  (2017):
„Weiter mit Bildung - Qualifikation zahlt sich aus.“
In: KU 10/2017, S. 72-74

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Ökonomische Analyse der roboterassistierten Prostatektomie
Greiling, M. / Klein, C. / Häcker, A. (2017):
„Ökonomische Analyse der roboterassistierten Prostatektomie.“
In: DZFK 03/2017, S. 27-31

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Pfadkurven - Innovatives Versorgungsmanagement: Der effiziente Weg zu optimalen Behandlungsprozessen
Greiling, M. / Heimbucher, J. / Wieddekind, P. (2017):
„Pfadkurven - Innovatives Versorgungsmanagement: Der effiziente Weg zu optimalen Behandlungsprozessen“
In: KU 06/2017, S. 56-59

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Einsparpotenzial lässt sich exakt orten
Greiling, M. / Buse, M. / Kortenjann, C. (2016):
„Einsparpotenzial lässt sich exakt orten.“
In: MTD 09/2016, S. 88-90

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Prozessorientierte gesundheitsökonomische Analyse der Durchführung von klinischen Studien
Greiling, M. (2016):
„Prozessorientierte gesundheitsökonomische Analyse der Durchführung von klinischen Studien.“
In: DZFK 02/2016, S. 22-26

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Wertschöpfung im Blick. Prozesse optimieren, Verschwendung vermeiden
Greiling, M. (2016):
„Wertschöpfung im Blick. Prozesse optimieren, Verschwendung vermeiden.“
In: KU 03/2016, S. 17-20

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Zielsicher in die Budget-Verhandlungen mit Sponsoren. Prozessorientierte gesundheitsökonomische Analyse bei klinischen Studien
Osygus, J. / Muszynski, V. (2016):
„Zielsicher in die Budget-Verhandlungen mit Sponsoren. Prozessorientierte gesundheitsökonomische Analyse bei klinischen Studien“
In: KU 03/2016, S. 26-29

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Den Vergleich nicht scheuen. Prozessbenchmarking in Reha-Kliniken
Dr. Beyer, S. in Zusammenarbeit mit IWiG (2016):
„Den Vergleich nicht scheuen. Prozessbenchmarking in Reha-Kliniken“
In: KU 03/2016, S. 30-33

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

OP-Sets rechnen sich mehrfach
Marschner C. / Osygus, J. / Greiling, M. (2015):
„OP-Sets rechnen sich mehrfach“
In: MTD 02/2015, S. 58-61

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Wirksamkeit und Nutzen von Qualitätsmanagement. Teil 5: Qualifikations- und Infrastruktur
Marschner C. / Osygus, J. / Muszynski, V. / Greiling, M. (2015):
„Wirksamkeit und Nutzen von Qualitätsmanagement. Teil 5: Qualifikations- und Infrastruktur“
In: KU Gesundheitsmanagement 02/2015, S. 52-56

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Wirksamkeit und Nutzen von Qualitätsmanagement. Teil 4: Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation

Marschner C. / Osygus, J. / Muszynski, V. / Greiling, M. (2015):
„Wirksamkeit und Nutzen von Qualitätsmanagement. Teil 4: Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation“
In: KU Gesundheitsmanagement 01/2015, S. 42-45

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Wirksamkeit und Nutzen von Qualitätsmanagement. Teil 3: Qualität von Prozessen erfassen

Marschner C. / Osygus, J. / Muszynski, V. / Greiling, M. (2015):
„Wirksamkeit und Nutzen von Qualitätsmanagement. Teil 3: Qualität von Prozessen erfassen“
In: KU Gesundheitsmanagement 12/2014, S. 33-36

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Kostentreibern auf der Spur

Greiling, M. / Marschner C. (2014):
„Kostentreibern auf der Spur“
In: MTD 11/2014, S. 56-61

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Adäquate Vergütung auf Basis der transparenten Leistungserbringung

Greiling, M. / von der Becke, C. (2014):
„Adäquate Vergütung auf Basis der transparenten Leistungserbringung“
In: KU Gesundheitsmanagement 11/2014, S. 71-74

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Wirksamkeit und Nutzen von Qualitätsmanagement. Teil 2: Qualität im Gesundheitswesen - was bedeutet das?

Marschner, C. / Osygus, J. / Muszynski, V. / Greiling, M. (2014):
„Wirksamkeit und Nutzen von Qualitätsmanagement. Teil 2: Qualität im Gesundheitswesen - was bedeutet das?“
In: KU Gesundheitsmanagement 11/2014, S. 61-63

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Wirksamkeit und Nutzen von Qualitätsmanagement. Teil 1: Wie wird Qualitätsmanagement gesehen?

Marschner, C. / Osygus, J. / Muszynski, V. / Greiling, M. (2014):
„Wirksamkeit und Nutzen von Qualitätsmanagement. Teil 1: Wie wird Qualitätsmanagement gesehen?“
In: KU Gesundheitsmanagement 10/2014, S. 59-61

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Was nicht gemessen wird, kann nicht gestaltet werden

Greiling, M. (2014):
„Was nicht gemessen wird, kann nicht gestaltet werden“
In: KU Gesundheitsmanagement 06/2014, S.70-71

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Kliniken können richtig Geld sparen

Greiling, M. (2014):
„Kliniken können richtig Geld sparen“
In: MTD 02/2014, S.68-70

Beitrag downloaden (PDF-Datei) 

2010 – 2013
Verfahren der Prozessanalyse zur Steigerung der Effizienz und der Wirtschaftlichkeit von Behandlungspfaden in Gesundheitseinrichtungen

Sicherstellung des Marktzugangs für Knochen Morphogenese Proteine durch Entwicklung eines Klinischen Indikationspfades (KIP) durch krankenhausindividuelle Anpassung

Greiling, M. (2013):
„Sicherstellung des Marktzugangs für Knochen Morphogenese Proteine durch Entwicklung eines Klinischen Indikationspfades (KIP) durch krankenhausindividuelle Anpassung“
In: Professional Process – Zeitschrift für modernes Prozessmanagement im Gesundheitswesen, 11/2013, S. 8-11

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Rollout in der Schweiz
Greiling, M. (2013):
„Rollout in der Schweiz"

In: future Dimensions, 04/2013, S. 14-15

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Permanente prozessorientierte Planung der Patientenversorgung
Greiling, M. (2013):
„Permanente prozessorientierte Planung der Patientenversorgung"                                              
In: KU, 04/2013, S. 38-42

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Prozesse sind die Nervenbahnen jedes Unternehmens
Greiling, M. (2012):
„Prozesse sind die Nervenbahnen jedes Unternehmens"
In: Direkt, 11/2012, S. 8-9

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Balanced Scorecard für den OP
Greiling, M. (2012):
„Balanced Scorecard für den OP"
In: KU special Medizin- und Labortechnik, 06/2012, S. 19

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Optimierung der roboterassistierten radikalen Prostatektomie mit Hilfe der Prozesskostenrechnung
Heissel, A. / Greiling, M. (2012):
„Optimierung der roboterassistierten radikalen Prostatektomie mit Hilfe der Prozesskostenrechnung“

In: Professional Process – Zeitschrift für modernes Prozessmanagement im Gesundheitswesen, 01/2012, S. 40-42

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

More than time and money - Defining Operating Room Efficiency

Greiling, M. (2011):
„More than time and money - Defining Operating Room Efficiency“
In: Hospital, 5/2011, S. 20-21

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Optimierung der Beschaffung im Krankenhaus mit Unterstützung eines Einkaufsverbundes  - ein konzeptioneller Ansatz

Fortmann, K.-M. / Gründel, O. / Greiling, M. (2011):
„Optimierung der Beschaffung im Krankenhaus mit Unterstützung eines Einkaufsverbundes  - ein konzeptioneller Ansatz“
In: Professional Process – Zeitschrift für modernes Prozessmanagement im Gesundheitswesen, 02/2011, S.19-21

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Reale Kosten einer Ballon-Kyphoplastie

Greiling, M. (2011):
„Reale Kosten einer Ballon-Kyphoplastie“
In: Fraktur-Management, 2/2011, S. 20

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Effizienzsteigerung im OP

Greiling, M. (2011):
„Effizienzsteigerung im OP“
In: Das österreichische Gesundheitswesen-ÖKZ, 10/2011, S. 32-34

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Prozesskostenanalyse von Kyphoplastien bei osteoporotischen Sinterungsfrakturen

Prokop, A. / Greiling, M. et al. (2011):
„Prozesskostenanalyse von Kyphoplastien bei osteoporotischen Sinterungsfrakturen“
In: Der Unfallchirurg, 03/2011, S. 248-250

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Entwicklung eines Kennzahlensystems zur OP-Effizienz

Greiling,  M./ Roleff, C. (2010):
„Entwicklung eines Kennzahlensystems zur OP-Effizienz“
In: Professional Process – Zeitschrift für modernes Prozessmanagement im Gesundheitswesen, 02/2010, S.48-51

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Sinn und Inhalt von Behandlungspfaden in der Orthopädie und Unfallchirurgie

Quint, U. / Greiling, M. (2010):
„Sinn und Inhalt von Behandlungspfaden in der Orthopädie und Unfallchirurgie“
In: Der Orthopäde, 08/2010, S. 746-751

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Klinische Behandlungspfade aus betriebswirtschaftlicher Sicht

Greiling, M. / Quint, U. (2010):
„Klinische Behandlungspfade aus betriebswirtschaftlicher Sicht“
In: Der Orthopäde, 08/2010, S. 752-757

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Strukturmerkmale und Qualitätsmanagement der Integrierten Versorgung-Teil 2

Greiling, M. (2010):
„Strukturmerkmale und Qualitätsmanagement der Integrierten Versorgung-Teil 2“
In: mt-Medizintechnik, 03/2010, S. 109-118

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Strukturmerkmale und Qualitätsmanagement der Integrierten Versorgung-Teil 1

Greiling, M. (2010):
„Strukturmerkmale und Qualitätsmanagement der Integrierten Versorgung-Teil 1“
In: mt-Medizintechnik, 02/2010, S. 66-72

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Erfolgsfaktoren einer Integrierten Versorgung

Greiling, M. (2010):
„Erfolgsfaktoren einer Integrierten Versorgung“
In: Professional Process – Zeitschrift für modernes Prozessmanagement im Gesundheitswesen, 01/2010, S. 7-9

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

OP-Sets sparen Zeit und vereinfachen den Logistikprozess

Greiling, M. (2010): “OP-Sets sparen Zeit und vereinfachen den Logistikprozess”.

In: Klinik OP, 01/2010, S. 22-23

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Materialwirtschaft im OP: Einsparpotenziale nutzen!
Greiling, M. (2010): “Materialwirtschaft im OP: Einsparpotenziale nutzen!”.
In: Das Medizinprodukt, 01/2010, S. 24-25

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

2007 – 2009
Konzepte des Benchmarkings als Ansatz zur Aufdeckung und Analyse von Optimierungspotenzialen in klinischen Prozessabläufen

ClipMed als Cloud Computing Applikation
Greiling, M. (2009): “ClipMed als Cloud Computing Applikation”.
In: Management & Krankenhaus, 12/2009, S. 2

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Konstitutive Konzeptionsansätze der Integrierten Versorgung

Greiling, M. / Osygus, M. (2009):
„Konstitutive Konzeptionsansätze der Integrierten Versorgung“.
In: Professional Process – Zeitschrift für modernes Prozessmanagement im Gesundheitswesen, 11/2009, S. 13

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Versorgung optimiert. Personalentwicklung mit der Webapplikation ClipMed
Greiling, M. (2009):
„Versorgung optimiert. Personalentwicklung mit der Webapplikation ClipMed“.
In: Management & Krankenhaus, 09/2009, S. 5

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

ClipMed gehört zu den Top-3-Lösungen in der Kategorie Business Process Management
Greiling, M. (2009): „ClipMed gehört zu den Top-3-Lösungen in der Kategorie Business Process Management“.
In: kma – Das Gesundheitswirtschaftsmagazin, 4/2009, S. 24

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Innovative IT ausgezeichnet. Arbeitsprozess-Experte entwickelt Pfad- und Prozesskostenmanager
Greiling, M. (2009): „Innovative IT ausgezeichnet. Arbeitsprozess-Experte entwickelt Pfad- und Prozesskostenmanager".
In: Management & Krankenhaus, 04/2009, S. 8

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

IT-Innovationspreis für KU-Buchautor
Greiling, M. (2009): „IT-Innovationspreis für KU-Buchautor“.
In: KU special - IT im Krankenhaus, 04/2009, S.38

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

ClipMed „Zertifizierte Innovation
Greiling , M. (2009) „ClipMed „Zertifizierte Innovation“.
In: Das Krankenhaus, 04/2009, S. 386-387

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Wofür…? Vielfältige Nutzeneffekte bei Prozessoptimierungen
Greiling, M. / Weigle, C. (2009): „Wofür…? Vielfältige Nutzeneffekte bei Prozessoptimierungen“.
In: Professional Process – Zeitschrift für modernes Prozessmanagement im Gesundheitswesen, 03/2009, S. 20

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Neuerscheinung „Professional Process“ Zeitschrift für modernes Prozessmanagement im Gesundheitswesen
Greiling, M. (2008): "Neuerscheinung „Professional Process“
Zeitschrift für modernes Prozessmanagement im Gesundheitswesen".
In: Management & Krankenhaus, 12/2008, S. 3

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Optimierungspotenziale erkennen: Bundesweites Prozess-Benchmark-Projekt für Krankenhäuser
Greiling, M. (2008): "Optimierungspotenziale erkennen: Bundesweites Prozess-Benchmark-Projekt für Krankenhäuser".
In: Krankenhaus Umschau, 11/2008, S. 78-79

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Geschäftsprozesse: Besser Prozessieren
Greiling, M. (2008): "Geschäftsprozesse: Besser Prozessieren".
In: ehealthcom 06/2008, S. 38

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Aufdecken von Optimierungspotentialen - Bundesweites Benchmark-Projekt vergleicht Prozesskosten
Greiling, M. (2008): "Aufdecken von Optimierungspotentialen - Bundesweites Benchmark-Projekt vergleicht Prozesskosten".
In: Management & Krankenhaus 09/2008, S. 7

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Reine Nervensache
Greiling, M. (2008): "Reine Nervensache“
In: Management & Krankenhaus 06/2008, S. 4

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Prozesse sind die Nervenbahnen jeden Unternehmens
Greiling, M. (2008): "Prozesse sind die Nervenbahnen jeden Unternehmens".
In: enter. Impulse für Ihr GesundheitsSystem. (2008) 1. S. 7-9


Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Operativer Treiber für Erlöse und Gewinn. Die Steuerung interdisziplinärer Versorgung durch Prozessorientierte IT-Lösungen
Greiling, M. (2008): "Operativer Treiber für Erlöse und Gewinn. Die Steuerung interdisziplinärer Versorgung durch Prozessorientierte IT-Lösungen".
In: KU-Special Controlling. 04/2008, S. 37-38

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Wirtschaftlichkeitsanalyse für Computertomographen
Greiling M. / Dotzel, H. / Weber, N. (2007): "Wirtschaftlichkeitsanalyse für Computertomographen".
In: Medizintechnik. 04/2007, S.146-148
Prozessoptimierung - Erfolg in der Umsetzung von IT-Projekten
Greiling, M. (2007): "Prozessoptimierung - Erfolg in der Umsetzung von IT-Projekten".
In: Krankenhaus Umschau. 44/2007, S. 14-15

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Organisations- und Prozessmanagement in Kliniken und Gesundheitszentren
Greiling, M. (2007): "Organisations- und Prozessmanagement in Kliniken und Gesundheitszentren".
In: Management Circle Edition Lextion 4, S.1-72

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Das Modell genereller Nutzeneffekte (MGN) - Durch Prozessoptimierung 20 Prozent mehr Effizienz
Greiling, M. / Schulten, H. (2007): "Das Modell genereller Nutzeneffekte (MGN) - Durch Prozessoptimierung 20 Prozent mehr Effizienz".
In: Das Krankenhaus. 1/2007 S. 42-44

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

2002 – 2006
Methoden des strategischen Managements von Prozessen zur effizienten Steuerung der ganzheitlichen Patientenversorgung in Gesundheitseinrichtungen

Wo steckt der Nutzen?- Die Effekte von Prozessoptimierung
Greiling, M. (2006): "Wo steckt der Nutzen?- Die Effekte von Prozessoptimierung".
In: Krankenhaus Umschau. 11/2006, S. 10-11

Beitrag jetzt downloaden (PDF-Datei)

Klare Struktur verbessert die Übersicht - Planung und Steuerung im Rahmen der Prozessorientierung
Greiling, M. (2006): "Klare Struktur verbessert die Übersicht - Planung und Steuerung im Rahmen der Prozessorientierung".
In: Krankenhaus Umschau 4/2006,  S. 44-47

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Workflow-Management - Erst die Hausaufgaben machen. Interview mit Workflow-Experten Michael Greiling
"Workflow-Management - Erst die Hausaufgaben machen. Interview mit Workflow-Experten Michael Greiling."
In: kma - Das Magazin für Gesundheitswirtschaft. 11/2005, S. 72-73

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Klinische Pfade optimaler gestalten - Prozessanalysen im Krankenhaus mit Hilfe der Netzplantechnik
Greiling, M. (2005): "Klinische Pfade optimaler gestalten - Prozessanalysen im Krankenhaus mit Hilfe der Netzplantechnik."
In: Krankenhaus Umschau 11/2005, S. 936-940

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Steuerung der Patientenversorgung - Systematisches Konzept zur Erstellung Klinischer Pfade
Greiling, M. (2005): "Steuerung der Patientenversorgung - Systematisches Konzept zur Erstellung Klinischer Pfade".
In: ITeG 2005 Supplement Klinik Management Aktuell 4/2005, S. 25-26

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Warum scheitern "Pfadfinder" so oft?
Greiling, M. (2005): "Warum scheitern "Pfadfinder" so oft?"
In: Krankenhaus Umschau. 3/2005,  S. 219-220

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Best Practice in den eigenen Reihen - Prozessanalyse und internes Benchmarking in einer Trägergesellschaft
Wichelhaus, D. / Wagner, C. / Greiling, M. et al. (2004): "Best Practice in den eigenen Reihen - Prozessanalyse und internes Benchmarking in einer Trägergesellschaft".
In: Krankenhaus Umschau. 11/2004, S. 944-946

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Prozessbrüche vermeiden - Das Krankenhaus der Zukunft ist prozessorientiert, prozessstrukturiert, workflowbasiert
Greiling, M. (2004): "Prozessbrüche vermeiden - Das Krankenhaus der Zukunft ist prozessorientiert, prozessstrukturiert, workflowbasiert."
In: Krankenhaus Umschau. 10/2004, S. 879-881

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht?
Greiling, M. (2004): "Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht?"
In: Klinik Management Aktuell. 9/2004, S.103

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Die Optimierung von Behandlungspfaden im Krankenhaus am Beispiel einer DRG
Greiling, M. (2004): "Die Optimierung von Behandlungspfaden im Krankenhaus am Beispiel einer DRG."
In: Der Krankenhausmanager - Praktisches Management für Krankenhäuser und Einrichtungen des Gesundheitswesens 09/2004
Pfadmanagement - Führen mit Kennzahlensystemen
Greiling, M. (2004): "Pfadmanagement - Führen mit Kennzahlensystemen."
In: Special Controlling der Krankenhaus Umschau 5/2004, S. 21-23

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Wo sind die Schwachpunkte - Die Umsetzung von Qualität im Krankenhaus - Ergebnisse einer Erhebungen
Greiling, M. / Borchers, M. (2004): "Wo sind die Schwachpunkte - Die Umsetzung von Qualität im Krankenhaus - Ergebnisse einer Erhebungen."
In: KU 5/2004 S. 384-389

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Instrument des strategischen Managements - Entwicklung des Leistungsportfolios mit Hilfe einer umfassenden Umfeldanalyse
Greiling, M. / Jücker, C. (2003): "Instrument des strategischen Managements - Entwicklung des Leistungsportfolios mit Hilfe einer umfassenden Umfeldanalyse."
In: KU 09/2003, S.784-789
Mit Befehl und Gehorsam geht es nicht - Partizipative Führung als Grundlage von Veränderungsprozessen
Greiling, M. (2003): "Mit Befehl und Gehorsam geht es nicht - Partizipative Führung als Grundlage von Veränderungsprozessen."
In: KU 08/2003, S. 688-691

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Mit ganzheitlichem Prozessmanagement auf klinischen Pfaden
Greiling, M. (2003): "Mit ganzheitlichem Prozessmanagement auf klinischen Pfaden."
In: Der Krankenhausmanager - Praktisches Management für Krankenhäuser und Einrichtungen des Gesundheitswesens 06/2003, S. 4-6

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Zielplanung im Krankenhaus - softwaregestützter integrierter Prozess
Greiling, M. (2002): "Zielplanung im Krankenhaus - softwaregestützter integrierter Prozess."
In: Der Krankenhausmanager - Praktisches Management für Krankenhäuser und Einrichtungen des Gesundheitswesens 11/ 2002
Prozesskostenrechnung im Krankenhaus - Instrument und praktische Umsetzung zur Steuerung der DRGs
Greiling, M. (2002): "Prozesskostenrechnung im Krankenhaus - Instrument und praktische Umsetzung zur Steuerung der DRGs."
In: Der Krankenhausmanager - Praktisches Management für Krankenhäuser und Einrichtungen des Gesundheitswesens 08/2002
Lernen im Wandel - Wandel durch Lernen
Greiling, M. (2002): "Lernen im Wandel - Wandel durch Lernen."
In: KU 09/2002 S. 716-718

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Effizienter Einstieg ins QM - Erfahrungen aus dem proCum Cert Pilotprojekt der Diözese Osnabrück
Greiling, M. / Klein, F. (2002): "Effizienter Einstieg ins QM - Erfahrungen aus dem proCum Cert Pilotprojekt der Diözese Osnabrück."
In: KU-Sonderheft Qualität meistern - KTQ im EFQM-Kontext. 9. 2002. S. 50-54

Beitrag downloaden (PDF-Datei)

Prozesskostenrechnung im Krankenhaus - Instrument und Umsetzung zur Kalkulation von DRGs
Greiling, M. (2002): "Prozesskostenrechnung im Krankenhaus - Instrument und Umsetzung zur Kalkulation von DRGs."
In: Das Krankenhaus 06/2002 S. 467-469

Beitrag downloaden (PDF-Datei)